Die Reiki-Heilungsfähigkeit kann nur durch einen Reiki-Meister weitergegeben werden. Um Reiki zu erhalten, braucht man keine bestimmten Vorkenntnisse. Man sollte ein offenes Herz haben, den Wunsch, es "empfangen" zu wollen, und sich selbst das Versprechen geben, Reiki auch anzuwenden. Wenn man sich selbst heilen und seiner Familie, anderen Menschen, Tieren oder Pflanzen helfen möchte, wird man während des Reiki-Seminars zum Kanal dieser Heilkraft.

1.Grad: Shoden - Körper
Der erste Reiki-Grad fördert die körperlich-emotionale Ebene des Menschen. Sie lernen sich selbst besser kennen und werden sensibler für feinstoffliche Energien.
2.Grad: Okuden - Geist
Der zweite Grad stellt wirkungsvolle Werkzeuge auf der mental-emotionalen Ebene bereit.
3.Grad: Shinpiden - Seele
Der Meister-Grad fördert Ihre seelisch-emotionale Entwicklung.
4.Grad: Shihan
Der Lehrer-Grad ist für diejenigen gedacht, die selbst andere Menschen in Reiki einweihen wollen.
Es erfolgt keine weitere Energieaktivierung.

Großmeistergrade

Die Großmeistergrade gehören nicht zum traditionellen Reiki.
Sie wurden von westlichen Reiki-Lehrern zusammengetragen und bilden nun heute die erweiterten Grade, die uns zu noch mehr Energie bringen sollen und uns die allumfassende Liebe repräsentieren.

Das Weisheitssymbol Dai Kiro Se "Das Wissen dieser Welt steht dir zur Verfügung" verstärkt die Einweihung und macht die Großmeistergrade "sanfter".


5.Grad: Dai Cho Wa - Die große Harmonie
6.Grad:
Dai Fa Sh - Das große Teilen
7.Grad:
Dai Ji Yu - Die große Freiheit

8.Grad: Dai Hey Wa - Der Große Frieden
9.Grad: Dai Fu KU - Großes Glück / Großer Segen
10.Grad: Dai Ki Bo - Große Hoffnung

11.Grad: Dai Chikara - Große Kraft / Große Stärke
12.Grad: Dai Ai - Große Liebe
13.Grad: Dai Hana - Großer Lehrer

14.Grad: Dai Eloa Ta - Erkenne Dein Selbst
15.Grad: Dai He Don - Dein Lebensweg und Bestimmung