Reiki wird vom Lehrer über ein Einweihungssystem an den Schüler weitergegeben. Traditionell gibt es drei Grade, wobei sich der 3. Grad in Meister und in Lehrer unterteilt. Unsere aktuellen Ausbildungstermine finden Sie hier.

Bereits bei uns absolvierte Ausbildungen können wiederholt werden. Für die Wiederholung  ist nur ein Unkostenbeitrag von 25% der aktuellen Ausbildungskosten fällig!

Zu allen Ausbildungen gibt es ein umfangreiches Scriptum. Selbstverständlich stehen wir unseren Schülerinnen und Schülern auch nach der Ausbildung zur Verfügung.

Ausbildung:

Abgeltung:

Sho Den 1. Reiki Grad ca. 14 Stunden

€ 240,00

Oku Den 2. Reiki Grad ca. 12 Stunden

€ 370,00

Shin Pi Den 3. Reiki Grad ca. 12 Stunden

€ 490,00

Einzelausbildungen in jedem Grad möchlich. Dauer ca. 5-7 Stunden,
Terminvereinbarung und Kosten nach Absprache.


Für alle die den jeweils vorangegangenen Grad bei uns erworben haben
reduziert sich die jeweils angegebene Abgeltung um

20%

Bereits bei uns absolvierte Ausbildungen können wiederholt werden. Für die Wiederholung  ist nur ein Unkostenbeitrag von 25% der aktuellen Ausbildungskosten fällig!

Zu allen Ausbildungen gibt es ein umfangreiches Scriptum. Selbstverständlich stehen wir unseren Schülerinnen und Schülern auch nach der Ausbildung zur Verfügung.

zweiter Reikigrad

2. Grad: Mit dem zweite Reiki Grad kann man mehr Lebensenergie kanalisieren, sie auf mentalen und emotionalen Ebenen und jenseits von Zeit und Raum zur Verfügung stellen. Dieser Grad ist für die gedacht, die den ersten Reiki Grad abgeschlossen haben, Reiki aktiv in ihrem Leben genutzt haben und sich wünschen, ihr spirituelles Wachstum vertiefen, verfeinern und erweitern. Der zweite Grad besteht aus zwei Einweihungen. Diese Einweihungen sind die Weihung derheiligen Symbole. Die Symbole können hier nicht beschrieben werden, da wir die Tradition achten und sie nur dem entsprechenden Schüler weitergegeben werden sollen. Es werden neue Techniken erlernt, wie z.B. die Fernheilungstechniken usw. 
Dieser Grad geht deutlich weiter in die Tiefe als der erste Grad. Die Behandlungsmethoden bieten dem Schüler in den Anwendungen deutlich weiterführendere Möglichkeiten.

dritter Reikigrad3. Grad: Der dritte Reiki Grad ist für Reiki Praktizierende gedacht, die den zweiten Grad bereits vor einiger Zeit erfolgreich absolviert haben und ihr Bewusstsein für Ihre eigenen spirituellen Wesenanteile bereits eröffnet und noch mehr erweitern und ausbilden möchten. Der dritte Grad besteht aus einer Einweihung. Es wird das Meisterzeichen erlernt, mit dessen Hilfe fast nichts mehr unmöglich ist. Dieser Grad lehrt den Schüler die Meisterarbeit, und vieles mehr. Die damit zugänglich gemachte Energie kann den Weg zur inneren Meisterschaft weisen und dabei helfen zum “hell (er-) leuchtenden Menschen” zu werden.
Wie ein handwerklicher Meister, so ist auch ein Reikimeister auf höchstem Niveau ausgebildet. Er sollte viel Weisheit in sich tragen und als Vorbildfunktion wirken können.
Die Einweihung in den Meistergrad ist der Beginn des Weges zum wahren Meister.

erster Reikigrad1. Grad: Wer in den ersten Reiki Grad eingeweiht ist, kann universelle Lebensenergie, verstärkt durch die Hände kanalisieren. Reiki Eingeweihte können sich selbst und anderen Reiki zur Verfügung stellen, wenn sie ihre Hände auflegen. Der erste Grad besteht aus vier Einweihungen. Diese Einweihungen sind die eigentliche Essenz der Reikiarbeit, denn erst diese ermöglichen das Fließen dieser wundervollen Energie. Die verschiedenen Behandlungstechniken sind eigentlich nur Begleiterscheinung der entsprechenden Energiestufe. Manche Arbeiten können mit noch niedrigeren Energiestufen noch nicht bewältigt werden.
Im ersten Grad werden die Grundzüge von Reiki nähergebracht. Der Schüler erlangt Einblick in die Energetik (Chakren, Energien, etc,). Die Grundbehandlung mit den Handpositionen werden erlernt.